Veranstaltungen





Artemis und Mond, Quelle: NASA, 2022.

Es ist wieder soweit. In der Nacht vom 12. auf den 13. August findet das diesjährige Maximum der Perseiden statt. Die höchste Rate mit bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde wird gegen Morgen des 13. erwartet.

Einen klaren Nachthimmel vorausgesetzt, öffnen wir unsere Sternwarte ab 21 Uhr. Unter fachkundiger Anleitung und Erklärung bieten wir, nach Einbruch der Dunkelheit, einen Blick durch unser Teleskop auf die Objekte und die Schönheit des sommerlichen Nachthimmels.

Wetterunabhängig findet um 20 Uhr im Hörsaal N101 in der Kapelle (Erster Kreisel auf dem Campus aus der Stadtmitte kommend, rechter Hand) ein Vortrag von Dr. Rolf-Dieter Schad, Sternwarte Zweibrücken, statt. Thema: Unser Universum

Universum I – Unser Sonnensystem, natürlich mit Berücksichtigung der Meteorströme, insbesondere der Perseiden.

Für die persönliche Beobachtung der Perseiden auf den Grünflächen rund um die Sternwarte empfiehlt sich eine Isomatte oder Decke und für die bereits kühler werdenden Nächte angemessene Kleidung. Empfehlenswert ist auch ein Fernglas für den visuellen Spaziergang über den Himmel.

Näheres zu den Perseiden findet sich in der Himmelsvorschau für den August.


Deutschlandtour – RAMOTS besucht die Sternwarte Zweibrücken

Die Jugendgruppe der Astronomischen Vereinigung Bodensee e.V., genannt „Bodenseesternwarte“ hat mit ca. 25 Jugendlichen Europas größtes, mobiles Tracking-System für bewegliche Himmels- und erdgebundene Objekte gebaut, genannt RAMOTS.

RAMOTS steht für „Realtime Automatic Moving Object Tracking System“. Dabei handelt es sich um ein großes Teleskop, welches auf einen Anhänger montiert ist. Das Teleskop kann mittels eines Joysticks und Arduino-Mikrocomputern gesteuert werden. Dadurch ist es möglich, Fotos und Videoaufnahmen von sich schnell bewegenden Objekten zu machen.

Entstanden ist das Projekt im Sommer 2020 durch einen Wettlauf, wer zuerst ein gutes Foto der Internationalen Raumstation (ISS) aufnimmt. Das mit Solar betriebene Teleskopsystem lässt sich ebenso für die Aufnahme von Segelbooten, Flugzeugen, Leichtflugzeugen, Skirennfahrern und vielem mehr einsetzen.

Am 22.05.2023 ab 16 Uhr werden vier Mitglieder der „Bodensee-Sternwarte“ der Gruppe an der NAWI Sternwarte Zweibrücken, Amerikastraße 1, RAMOTS vorführen (gutes Wetter vorausgesetzt).

Abends um 20 Uhr wird dann der Vortrag von

Markus Kohler, Bodenseesternwarte
RAMOTS – Mit Joystick und Teleskop auf Satellitenjagd

im Hörsaal H003 gegenüber der Sternwarte stattfinden.

Vorführung und Vortrag sind öffentlich.

Die Astronomische Vereinigung Bodensee e.V., ist 1996 durch eine Initiative von Sternfreunden und Sternfreundinnen gegründet worden, deren Anliegen die astronomische Volksbildung war. Der heute in Friedrichshafen ansässige gemeinnützige Verein, betreibt eine mobile Sternwarte, in der je nach Wetterlage auch für die Öffentlichkeit Himmelsbeobachtungen durch die Vereinsteleskope möglich sind.

Weiterführende Infomationen:


Beteiligung der Sternwarte am Open Campus 2023

Die Sternwarte Zweibrücken beteiligt sich am 22.04.2023 am Tag der offenen Tür des Campus Zweibrücken.

Wir öffnen unsere Sternwarte von 10:00 bis 15:00 Uhr und bieten unseren Besuchern Einblicke in die Welt der Astronomie. Dabei erläutern wir nicht nur die Funktionsweise unserer Teleskope, sondern auch die dahinterstehende Technik. Zusätzlich haben unsere Gäste die Möglichkeit, die Sonne auf sichere und fachkundige Weise zu beobachten.

Im Raum H003 (Eingang direkt am kleinen Parkplatz unterhalb der Sternwarte) werden folgende Vorträge angeboten:

14:00 Vortrag Dr. Walter Arnold

Thema: Was kann man mit der All-Sky Kamera der Sternwarte Zweibrücken beobachten?
Mit den All-Sky Kameras, einem internationalen Netz von Kameras, das von Amateursternwarten betrieben wird und deren Aufnahmen öffentlich zugänglich sind, kann man das Verglühen von Meteroiden als Meteore (“Sternschnuppen”) in der Erdatmosphäre beobachten. Der Vortragende erläutert, wie man die Aufnahmen der Kameras über Internet aufruft, diskutiert die Herkunft der Meteroiden, deren Zusammensetzung und ihre physikalischen Merkmale.

14:30 Vortrag Dr. Rolf-Dieter Schad

Thema: Sonnenbeobachtung – möglichst sicher durchgeführt
Der Vortrag erklärt kurz die Vorgänge auf der Sonne und zeigt verschiedene Methoden der Beobachtung. Auf mögliche Gefahren wird eingegangen, da der Referent Augenarzt ist. Es werden einige von Zweibrücken selbst beobachtete Sonnenfinsternisse und Transits vorgestellt.


Astronomie Tag

Seit dem Internationalen Jahr der Astronomie 2009 nimmt der NAWI regelmäßig am Astronomie Tag teil und wir können jedes Mal viele Besucher auf der Sternwarte begrüßen.


Open Campus

Am jährlichen Tag des “OpenCampus” der Hochschule öffnen wir bei geeignetem Wetter die Sternwarte. Wir erklären wie Technik und Teleskope funktionieren und können folgende Bobachtungen anbieten:

• Beobachtung von Sonnenflecken und Protuberanzen mit unserem H-Alpha-Teleskop
• Beobachtung von Planeten und Sternen am Taghimmel